MANFRED SEXAUER :

Kultmoderator

Er erlebte die Roaring Sixties hautnah mit.
Mehr noch: Der Kult-Moderator hat in den 60er- und 70er-Jahren selbst ein Stück Rundfunk- und Fernsehgeschichte mitgeschrieben.

Eine „Sternstunde“ der Europawelle Saar des Saarländischen Rundfunks begann genau am 4.Oktober 1965 um 18.05 Uhr:
Manfred Sexauer startete die erste Hörfunk-Beatmusik-Reihe in der ARD, die Sendung „HALLO TWEN“. Für die Teens und Twens der damaligen Zeit war „HALLO TWEN“ absoluter Kult – europaweit! Hier gab es das Aktuellste, was die internationale Popmusik-Szene zu bieten hatte. In Umfragen wurde „HALLO TWEN“, über Jahre hinweg, zur beliebtesten Musik-Sendung für junge Leute aller deutschen Sender gewählt.

Kult wurde auch seine legendäre TV-Sendung „Musikladen“ bei Radio Bremen. In den 99 Ausgaben von 1972 bis 1984 stellte Manfred Sexauer die großen Stars der Rock- und Popszene der damaligen Zeit vor: Abba, Boney M, The Bee Gees, Joe Cocker, Donovan, The Lords, Diana Ross, Tina Turner, Stevie Wonder und viele viele andere. Damit war der „Musikladen“ Vorläufer der heutigen Musiksender MTV und Viva.

Neben unzähligen anderen Funk- und Fernsehsendungen bei verschiedenen Sendern moderierte er auch in den Jahren 1984 bis 1991 die Preisverleihung des ältesten Showpreises der ARD, der „Goldenen Europa“.

Gemeinsam mit Thomas Gottschalk und Frank Laufenberg bildete er die Musikgruppe GLS United .Mit ihrem Titel „Rappers Deutsch“ landeten sie (sogar auf Platz 49) in der deutschen Hitparade.

Trotz all dieser Aktivitäten hat er sich immer für die SOS Kinderdörfer eingesetzt und Spenden in Höhe von insgesamt 8 Millionen Euro zusammengetragen. Für dieses Engagement wurde er mit der Goldenen Ehrennadel der SOS-Kinderdörfer ausgezeichnet. Manfred Sexauer wurde auch mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande und dem Saarländischen Verdienstorden geehrt.

Bei Palm Records (Sony BMG) erschien die Hörbuchserie. “Die Musikszene der 60er erzählt von Manfred Sexauer“, ebenso „ Hallo Twen –Die Geschichte einer Kultsendung“.

Produziert und gemastert wurde die CD von Jürgen Wendling im Sound Studio Saar, assistiert von Charlotte Wendling-Pardon. Für die Produktionsleitung verantwortlich war der Chef der Plattenfirma Palm Records, Eddy Bachinger.

Be the Best CoverMeersmann-Folge-dem-Gefühl-bfa2e8bb7eb0f511ef9f5373632616c5-1200x971-100-crop