MARC MEERSMAN

Marc Meersman, der belgische Bariton, absolvierte eine Gesangsausbildung am Königlichen Konservatorium in Brüssel und erlangte einen 1. Preis in Gesang. Ein weiteres Diplom machte er an der Musikhochschule Aachen. Auch belegte er einen Meisterkurs bei Dietrich Fischer-Dieskau.

Als Ensemble-Sänger war er Mitglied von dem VRT-Rundfunk-Chor, er ist regelmäßig zu Gast bei dem Niederländischen Kammerchor und ist Gründer des Männer-Ensemble „Men´s Voices“.

Als Konzertsänger trat er mit berühmten belgischen und ausländischen Orchestern auf. Unter der Leitung von Fernand Terby, Alexander Rahbari, Phlippe Herreweghe, Georges Octors, Rudolf Werthen, André Walschaerts, Emmerich Smola und Jos Van Immerseel sang er zum Beispiel in Elias und Paulus (Mendelsohn), Messias (Händel), Johannes- und Matthäuspassion  (J.S. Bach), Lieder eines fahrenden Gesellen (G. Mahler), Requiems (Mozart und Fauré), Carmina Burana (C. Orff).

Sein bedeutendster Gesangswettbewerb war der „Cardiff Singer of the world“ und der Belevedere Opernwettbewerb in Wien.

Konzertreisen führten ihn auf die Philippinen, nach Israel, Ägypten, Kamerun, Monaco, Kanada und die USA.

Marc ist außerdem im Theaterbereich tätig bei diversen Musicals, Operetten und Musiktheater.

Anlässlich der Eröffnungsfeier von EURO 2000 sang er die beiden Nationalhymnen Belgien – Schweden.

sexauer_kleinBessere Zeit     Front